Bodo GOTZKOWSKY: Die Buchholzschnitte Hans Brosamers in den Werken Martin Luthers und anderen religiösen Drucken des 16. Jahrhunderts Ein bibliographisches Verzeichnis ihrer Verwendungen. 2009. 496 Seiten, 687 Abbildungen. € 98-- ISBN 978-3-87320-363-1
Studien zur deutschen Kunstgeschichte 363

Im zweiten Band über die Buchholzschnitte Hans Brosamers werden die religiösen Holzschnitte des Künstlers behandelt. Der Band zeigt alle Holzschnitte aus diesem Bereich und nennt ihre Wiederverwendungen. Für religiöse Drucke konnten insgesamt 640 Textholzschnitte nachgewiesen werden. Allein für die Ausschmückung der Evangelien- und Epistelauslegungen (Postillen) Martin Luthers (Magdeburger und Leipziger Ausgaben) fanden 162 Illustrationen und für die Wittenberger Bibelausgabe von Hans Lufft 57 Illustrationen Verwendung. Außerdem illustrierte Brosamer je eine Magdeburger und eine Frankfurter Katechismusausgabe Martin Luthers mit insgesamt 44 Holzschnitten. Äußerst selten ist die von ihm bebilderte dreiteilige Oktavbibel (Brosamer-Bibel) mit 273 Abbildungen, die der Frankfurter Drucker Hermann Gülfferich herausgegeben hatte. Untersucht werden nicht nur Gebetbuch- und Bibelillustrationen, auch Portraits, Druckermarken, Zierleisten, Titeleinfassungen und Titelholzschnitte werden chronologisch erfasst und den einzelnen Druckorten und Verlegern zugeordnet.

A catalogue on Hans Brosamer's woodcuts, second volume on woodcuts works of Martin Luther and other religious prints of the 16th century. Catalogue of all prints in first use, and their re-use.

»Dem ersten Band über Hans Brosamers Buchholzschnitte zu den Frankfurter »Volksbuch«- Ausgaben [...] schließt sich nun ein zweiter Band über die Buchholzschnitte über Brosamers religiöse Holzschnitte an, die insbesondere in den gedruckten Werken Martin Luthers, aber auch in anderen Drucken mit Werken anderer Autoren im 16. Jahrhundert erschienen sind: Bibelillustrationen, Druckermarken, Rand- und Zierleisten, Titelbordüren, Titelholzschnitte. Beschreibung und Wiedergaben aller Holzschnitte Brosamers unter Aufführung ihrer Wiederverwendungen. Erschlossen wir das reichhaltige Material durch Autoren- Titel- und Druckerregister.«
Thomas Wilhelmi im Archiv für Reformationsgeschichte. Beiheft Literaturbericht. Vol 39, 2010.

»Begleitet wird hier die Reproduktion der Buchholzschnitte Brosamers von buchkundlichen und überlieferungsgeschichtlichen Kommentaren und Studien, die als spezifisches Innovationsmaterial weit über den primären Einsatz von Illustrationen hinaus ihre Wiederverwendung bis zu den entlegensten Punkten der Drucküberlieferung hin aufspürt und minutiös dokumentiert.«
Jürgen Schulz-Grobert in Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur, Band 139, Heft 4 (2010)

»Bibliographien erhalten ihren Wert vor allem durch Vollständigkeit, Einheitlichkeit und Genauigkeit, was G. in jeder dieser Hinsichten in hohem Maß zu bescheinigen ist. Diese Bibliographie ist ein grundlegendes Werk, das Ergebnis jahrelanger Recherchen in deutschen und außerdeutschen Bibliotheken, auch solchen, die in vergleichbaren Arbeiten nicht herangezogen wurden. [...] G.s Verzeichnis ist eine wertvolle, ja, unverzichtbare Zusammenstellung des Materials, die auch und gerade den Kirchenhistorikern zeigt, welche Konjunktur reformatorische Bilder hatten.«
Johannes Schilling in Theologische Literaturzeitung, Band 138 (2013), Heft 10.

Brosamer in drei Bänden

Vom gleichen Autor:
Die Buchholzschnitte Hans Brosamers zu den Frankfurter »Volksbuch«-Ausgaben und ihre Wiederverwendungen.

Die Buchholzschnitte Hans Brosamers in naturwissenschaftlichen, satirischen und humanistischen Drucken des 16. Jahrhunderts Ein bibliographisches Verzeichnis ihrer Verwendungen. .

»Volksbücher« Prosaromane, Renaissancenovellen, Versdichtungen und Schwankbücher. Bibliographie der deutschen Drucke.
Teil I: Drucke des 15. und 16. Jahrhunderts.
Teil II: Drucke des 17. Jahrhunderts. Mit Ergänzungen zu Band I.
.

Siehe auch:
Manfred LURKER: Die Buchholzschnitte Hans Brosamers zu den Symbol, Mythos und Legende in der Kunst. Die symbolische Aussage in Malerei, Plastik und Architektur.
M. Consuelo OLDENBOURG: Die Buchholzschnitte des Hans Baldung Grien. Ein bibliographisches Verzeichnis ihrer Verwendungen.
M. Consuelo OLDENBOURG: Die Buchholzschnitte des Hans Schäufelein. Ein bibliographisches Verzeichnis ihrer Verwendungen.
Frank MULLER: Images polémiques, images dissidentes. Art et Réforme à Strasbourg (1520 - vers 1550).
Sebastian BRANT: Das Narrenschiff. Nachdruck der Erstausgabe Basel 1494.
Michael Curschmann: Wort—Bild—Text. Studien zur Medialität des Literarischen in Hochmittelalter und Früher Neuzeit.
Jan BIALOSTOCKI: Dürer and his Critics, 1500-1971. Chapters in the History of Ideas, including a Collection of Texts.
Ulrich REHM: Bebilderte Vaterunser-Erklärungen des Mittelalters.