M. Consuelo OLDENBOURG: Die Buchholzschnitte des Hans Baldung Grien. Ein bibliographisches Verzeichnis ihrer Verwendungen.
2. Auflage 1985. 160 Seiten, 203 Abbildungen. € 24-- ISBN 978-3-87320-335-8
Studien zur deutschen Kunstgeschichte 335

Gesamtverzeichnis der Baldungschen Buchholzschnitte, das nicht nur auf die kunstgeschichtliche, sondern vor allem auf die bibliographische Seite Gewicht legt. Angegeben sind auch Wiederverwendungen sowie Nachschnitte und Kopien, die den breiten Radius Baldungschen Einflusses veranschaulichen. Anschließend sind Holzschnitte verzeichnet, deren Zuschreibung umstritten ist. Die genauen Beschreibungen beruhen fast alle auf Autopsie. Ein Exkurs über Baldungs Auftraggeber in Straßburg und die Wanderung der Holzstöcke schließt die Arbeit ab. Mit Literaturverzeichnis und Titelregister.

Catalogue of woodcuts by Hans Baldung Grien and bibliography of their usage. With a list of clients/printers.

Vom gleichen Autor:
Die Buchholzschnitte des Hans Schäufelein. Ein bibliographisches Verzeichnis ihrer Verwendungen. Mit einem Anhang. 2 Bände.

Siehe auch:
Gustav PAULI: Hans Sebald Beham. Ein kritisches Verzeichnis seiner Kupferstiche, Radierungen und Holzschnitte. Mit Nachträgen von Heinrich RÖTTINGER.
Bodo GOTZKOWSKY: Die Buchholzschnitte Hans Brosamers Ein bibliographisches Verzeichnis ihrer Verwendungen in drei Bänden.
Frank MULLER: Images polémiques, images dissidentes. Art et Réforme à Strasbourg (1520 - vers 1550
Michael CURSCHMANN: Wort—Bild—Text. Studien zur Medialität des Literarischen in Hoch- mittelalter und früher Neuzeit.